Atemschutz

Immer wenn etwas brennt oder raucht und auch bei chemischen Reaktionen und manch anderen Gelegenheiten können für den Menschen giftige Gase entstehen. Diese so genannten Atem- oder Umweltgifte sollte man auf keinen Fall einatmen, da sie zu schweren Verletzungen und Krankheiten führen können.

Um auch in solch ungesunden und gefährlichen Umgebungen oder in sauerstoffarmen Bereichen helfen zu können, rüsten wir uns zum Eigenschutz mit Atemschutzgeräten aus. Nur so ist es möglich, Hilfe und Unterstützung in Bereichen geben zu können, die sonst nicht erreichbar wären.

Um im Einsatzfall richtig handeln zu können, haben wir eine zusätzliche Ausbildung erfahren. Außerdem halten wir uns zu unserer und Ihrer Sicherheit mit regelmäßigen Atemschutz-Übungen auf dem Laufenden und nehmen an medizinischen Leistungsuntersuchungen teil.

Bei der Feuerwehr Gauting sind wir derzeit um die 32 aktive Atemschutzgeräteträger.