Jahreshauptversammlung 2016

Erneut kann die Freiwillige Feuerwehr Gauting gegr. 1872 e.V. auf ein sehr ereignisreiches “Geschäftsjahr” (Berichtszeitraum 01.10.2015 – 30.09.2016) zurückblicken.

 

Auf der einen Seite waren in diesem Jahr so viele Tote während Einsätzen zu beklagen, wie nie zuvor. Ein Rekord auf den alle beteiligten Einsatzkräfte gerne verzichten würden – aber es ist bei unserem “Hobby” leider nicht vermeidbar, bei Einsätzen mit dem Tod konfrontiert zu werden.

Auch zwei langjährige Vereinsmitglieder und Kameraden, die vor Ihrem Ruhestand jahrzehntelang für die Gautinger Bevölkerung im Einsatzdienst gewesen sind, haben wir im Berichtszeitraum verloren. Wir werden Franz Leutensdorfer und Eduard Cischeck stets in guter Erinnerung behalten.

Auf der anderen Seite gab es auch sehr schöne Dinge zu berichten:

Weiterlesen…

Trauer um Eduard Cischeck

Am Samstag, 20.08.2016 nahmen wir in einer ergreifenden Trauerfeier Abschied von unserem langjährigen Kameraden

Eduard Cischeck.

Eduard gehörte seit 1952 unserer Feuerwehr an und war 32 Jahre im Einsatzdienst. Auch nach seiner aktiven Zeit hat er die Gautinger Feuerwehr großzügig unterstützt.

Wir werden ihn als zuverlässigen Kameraden und Freund stets in guter Erinnerung behalten.

 

 

Jahreshauptversammlung 2015

Ergänzend bzw. Richtigstellung zum Zeitungsbericht:

Für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde Franz Cischek, nicht Frank Cischek.

Unerwähnt blieb der große Dank an Fritz Herbig, der nach 12 Jahren als stellvertretender Vorsitzender nicht mehr antrat. Vom Vorsitzenden Martin Strasser wurde er für seine große Unterstützung bei der Vorstandsarbeit, Organisation und seinem unermüdlichen Einsatz für die Mannschaft mit einem Präsent geehrt. Alle Feuerwehrleute dankten unserem Fritz mit einem langanhaltenden Applaus.

Großer Dank bei Kabarettabend an die Feuerwehr

Gauting, 27./28.02.2015

Kabarettist Christian Springer hat sich bei seinen beiden Auftritten im Gautinger Kultur- und Bürgerhaus bosco für die Unterstützung seines Vereins „ Orienthelfer e.V.“ bei der Freiwilligen Feuerwehr Gauting persönlich bedankt.

Christian Springer setzt sich mit seinem Verein für syrische Flüchtlinge in der Krisenregion ein. Zwei von der Gemeinde Gauting gestiftete ausgemusterte Einsatzfahrzeuge, ein Rüstwagen und ein Kleinlöschfahrzeug, leisten bereits seit Januar 2014 ihre Dienste in der syrischen Stadt Aleppo.

Christian Springer bekam vom Theaterforum die Möglichkeit, zu Beginn der zweiten Programmhälfte die von ihm gegründete Organisation Orienthelfer e.V. vorzustellen. Dabei bedankte er sich für die zwei gestifteten Feuerwehrfahrzeuge und so bat er jeweils an beiden Abenden im bosco eine Abordnung der örtlichen Brandschützer auf die Bühne. Am ersten Abend konnte Altbürgermeisterin Brigitte Servatius und 2. Vorstand Fritz Herbig erzählen, über welchen Weg es zu der Spendenaktion kam. Am zweiten Abend berichtete 1. Vorstand Martin Strasser selbst, und im Anschluss daran konnte Christian Springer von Bürgermeisterin Brigitte Kössinger einen Spendenscheck der Gemeinde Gauting entgegennehmen. Anschließend berichteten die Gautinger Feuerwehrmänner Hans Haslberger und Holger Hack über die von ihnen durchgeführte Ausbildung bei syrischen Flüchtlingen in Beirut im Libanon.

Mehrmals dankten mit großem und langanhaltendem Applaus die Besucher der beiden ausverkauften Kabarettabende dieser großartigen Unterstützung. “Es tut gut, wenn einem für seinen Einsatz auch einmal Dank gesagt wird!“ , zeigten sich die Gautinger Feuerwehrleute davon sehr angetan.

Neue Jugendvertretung bei der Gautinger Feuerwehr

Zur Jugendsprecherwahl der Freiwilligen Feuerwehr Gauting trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr im Gerätehaus. Sebastian Raaf als bisheriger Jugendsprecher gab in seinem Tätigkeitsbericht einen Rückblick über seine Tätigkeit als vollständiges Mitglied der Vorstandschaft und die im vergangenen Jahr durchgeführten Veranstaltungen. Anschließend gab Alexander Scholz seinen Kassenbericht über die von ihm verwaltete Barkasse ab.
Nach kurzer Erläuterung über die Aufgaben der Jugendvertretung stand anschließend die Jugendsprecherwahl an. Die anwesenden 16 Jugendlichen wählten in vier Wahlgängen fast immer einstimmig die neue Jugendvertretung:
Lukas Großmann zum neuen Jugendsprecher, Finn Sittel zu seinem Stellvertreter. Die Kasse führt nun Cedric Jaquet. Schriftführer Daniel Thugut wurde in seinem Amt bestätigt.
Vereinsvorstand Martin Strasser bedankte sich bei den gewählten Jugendlichen für die Übernahme der Ämter. Es ist schön zu wissen, dass unsere jungen Mitglieder so engagiert sind. Im Namen der Vorstandschaft gratuliert Martin Strasser den Gewählten zu ihrer neuen Aufgabe.