Volkstrauertag

Am heutigen Volkstrauertag waren die Bürger und die Vereine wieder zur Teilnahme an der Gedenkfeier aufgerufen. Die Gautinger Vereine waren dabei sehr gut vertreten – so auch die Feuerwehr Gauting mit einer Zugstärke von 22 Mann – wenn auch verstärkt durch den Nachwuchs in unseren Feuerwehrfamilien.

Es schien zunächst, dass wir auf Grund eines vorangehenden Einsatzes in Unterbrunn den Abmarschtermin verpassen würden. Gott sei Dank handelte es sich dort nur um angebranntes Essen ohne große Folgen, sodass wir pünktlich zum Abmarsch wieder an der Pfarrkirche eintrafen. Aus diesem Grund laufen dieses Jahr einige Kameraden im Schutzanzug – fehlte uns doch die Zeit uns wieder in “Schale” zu werfen.

Alles in allem war es eine besinnliche Veranstaltung – einzig mehr Bürgerbeteiligung wäre schön gewesen.

Wie hat es Frau Dr. Kössinger so treffend gesagt: Frieden geht uns alle an – einige haben durch den großen zeitlichen Abstand leider nur “vergessen” dass dieser Frieden immer wieder erarbeitet werden muss.

Vielen Dank an dieser Stelle an Frau Dr. Kössinger auch für die Einladung zum gemeinsamen Weißwurstfrühstück!

Leistungsprüfung abgelegt

Erneut haben Feuerwehrleute der Gemeinde Gauting ihr Können unter Beweis gestellt. 2 Löschgruppen – davon eine gemischte Gruppe der Feuerwehren Gauting und Unterbrunn – haben die Leistungsprüfung nach Feuerwehrdienstvorschrift 3 mit Erfolg abgelegt. Insgesamt wurde 9x die Stufe I, 1x die Stufe II, 2x die Stufe III, und je 1x die Stufen IV,V und VI abgenommen. 3 Kameraden nahmen als Springer Teil.

Von links:

Alexander Jung (2.Kommandant), Klaus Ringhoff (Schiedsrichter), Nadine Pettkus, Lukas Großmann, Julian Schaarschmidt, Pascal Jaquet, Amelie Zibell, Alexander Scholz, Maximilian Lüpke, Roman Kernbach (alle Gauting), Maximilian Wastian (Unterbrunn), Dominik Lutz, Sebastian Raab (Gauting), Ferdinand Maenner (Unterbrunn), Stefan Hausner, Alexander Wörz, Dominik Krepold, Christopher-Storm Kaluza, Maximilian Schmid (Gauting), Richard Fink (Schiedsrichter), Andreas Ott (Schiedsrichter)

Ehrung für langjährigen Feuerwehrdienst

Acht Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Gauting wurden am 02.11.2017 vom Bayerischen Innenminister – vertreten durch Landrat Karl Roth – für ihren langjährigen Feuerwehrdienst geehrt. Dabei wurden sie vom 2. Bürgermeister Dr. Sklarek begleitet.
Für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurden Dr. Tobias Eisele, Stefan Klaußner, Alexander Steet, Martin Strasser und Markus Thugut geehrt, für 40 Jahre Feuerwehrdienst die Kameraden Robert Merkl, Reinhard Reindl und Heribert Riegl.

Auf dem Bild von links nach rechts:

R. Merkl, R. Reindl, A. Steet, M. Thugut, H. Riegl, 1. Kdt. S. Klaußner, 2. Bürgermeister Dr. Sklarek, M. Strasser, Landrat K. Roth.
Nicht auf dem Bild: Dr. T. Eisele